GIVE FIRE AND SMOKE NO CHANCE

 
 
 

Die tödliche Gefahr von Feuer ist jedem bekannt. Die meisten Todesfälle (ca. 70 %) gehen zu Lasten der schnellen Ausbreitung von Rauch und toxischen Brandgasen. Rauch und Dämpfe sind gefährlich, da sie die Sicht vermindern, giftige Substanzen enthalten und Hitze übertragen. Mit mindestens 5.000 Bränden, die jeden Tag in Europa auftreten, ist „Gebäude – Brandschutz“ eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. 

Einige Beispiele

  • Dubai's Torch Tower catches fire – again
    03. August 2017  - Extra info


    Rauchmelder, Steuergeräte, und Alarmanlagen sind sinnvoll, können aber die schnelle Ausbreitung von Feuer und Rauch nicht verhindern. Der Dämmstoff  FOAMGLAS® kann! Die Verwendung von nicht brennbaren Dämmstoffen verbessert die Brandschutzsicherheit eines Gebäudes wesentlich. Es produziert keine giftigen, heißen Dämpfe und hilft, die schnelle Ausbreitung des Feuers über die Gebäudehülle zu verhindern. So haben die Bewohner mehr Zeit dem Feuer zu entkommen und Feuerwehrleute haben eine bessere Chance, Leben und auch das Gebäude selbst zu retten.
 
 
 

 

BRANDSCHUTZ: UNSERE VERANTWORTUNG

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über die Brandfolgen und die damit verbundene Verantwortung aller Baubeteiligten zur Verhinderung solcher Ereignisse, nachzudenken.

 

Soziale Verantwortung

Unzureichende Brandschutzstandards und veraltete Prüfbedingungen tragen zu 2.000.000 Bränden mit 4.000 Todesfällen bei, die jedes Jahr in Europa gemeldet werden. Die Menschen verdienen etwas Besseres.

Durch den Einsatz entflammbarer Materialien dauert es nur ca. drei Minuten bis ein Feuer sich in einem kompletten Raum ausbreitet. Nichtbrennbare Wärmedämmung kann  wertvolle Zeit bedeuten. 

Feuer kann giftigen Rauch und Dämpfe verursachen. Feuerwehrleute sind von 14 Krebsarten mehr als die allgemeine Bevölkerung betroffen.

Nach jedem Brand verschmutzt giftiger Rauch die Luft und giftiges Löschwasser dringt in den Boden und die Flüsse ein. Dies verursacht Umweltverschmutzung.

Verantwortung für Gesundheit und Sicherheit

Wenn organische Materialien erhitzt werden, führt dies zu einer thermischen Zersetzung und brennbare Gase werden freigesetzt, so kann schlagartig ein Großbrand entstehen. Dies kann innerhalb von 10 Minuten nach Beginn eines Brandes entstehen.
Giftige Dämpfe können bereits nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit führen. In Europa werden jedes Jahr 70.000 Menschen aufgrund von Brandverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.
Schnelle Rauchbildung verringert die Sicht, führt zu Desorientierung und Atembeschwerden. In weniger als drei Minuten befinden sich betroffene Menschen in Gefahr.
Wir verbringen 90% unseres Lebens in Gebäuden. Machen wir sie brandsicher! Besonders Hochhäuser, Krankenhäuser, Schulen, Pflegeeinrichtungen und alle öffentlichen Bereiche verdienen besondere Aufmerksamkeit beim Brandschutz.

Finanzielle Verantwortung

126 Milliarden Euro - das entspricht 1% des europäischen BIP - werden jedes Jahr für die Folgen von Bränden in Europa ausgegeben.
Schäden durch Feuer, Rauch und Löschwasser, sowie die Entsorgung von Brandschutt sind jedes Jahr enorm. Wenn darüber hinaus die Nutzbarkeit des Gebäudes zur Produktion oder zu anderen Zwecken gefährdet ist, steigen die Kosten in ungeahnte Ausmaße
Über 70% der Unternehmen, die von einer Brandkatastrophe betroffen sind, überleben in den folgenden drei Jahren nicht und müssen Insolvenz anmelden.
Nach einem Brand sind wertvolle Architektur und historische Gebäude oft unwiederbringlich verloren.
 
 


Ein Dämmstoff bietet viel mehr als nur thermische Vorteile. Er kann eine entscheidende Rolle in der Brandsicherheit eines Gebäudes spielen und sorgt somit für ein ruhiges Gewissen.

 
 

DER DÄMMSTOFF FOAMGLAS® VERBESSERT DEN BRANDSCHUTZ DER GESAMTEN GEBÄUDEHÜLLE

Seit Jahrzehnten setzen wir uns als Hersteller mit nichtbrennbaren Systemlösungen im globalen Bausektor ein. Schaumglas ist komplett anorganisch und benötigt keine Flammschutz- oder Bindemittel. Während andere Materialien die sich im Gebäude befinden zur schnellen Ausbreitung von Bränden beitragen und hochgiftige Dämpfe freisetzen, erfüllt FOAMGLAS® die begehrte europäische Brandklasse A1 und hilft das Feuer lokal zu begrenzen.

 

 

 
 
 
 
  • FOAMGLAS® Schaumglasplatten sind nach EN 13501-1 als nichtbrennbar A1-klassifiziert. Das ist die höchste Baustoffklasse.
  • FOAMGLAS® Platten erzeugen im Brandfall keine giftigen Gase oder Rauch.
  • FOAMGLAS®-Platten können keinen dichten Rauch erzeugen (A1 nichtbrennbar), der einen Fluchtweg behindern könnte.
  • Der Dämmstoff aus Glas produziert im Brandfall kein brennendes Abtropfen, was Verletzungen oder Brandausbreitung beschleunigen könnte.
  • FOAMGLAS® Platten bieten zusätzlichen Brandschutz. Je 50 mm FOAMGLAS® Dämmstoffdicke können zusätzlich 30 Minuten Feuerwiderstand (REI) erzielt werden.
  • FOAMGLAS® Platten haben einen Schmelzpunkt von mehr als 1000 ° C (vgl. DIN 4102-17, mit einer Dicke > 80 mm).
 
 
 


VERWENDEN SIE DIE NICHTBRENNBAREN DÄMMSTOFFE VON FOAMGLAS®

 
 

Der Dämmstoff übernimmt eine Schutzwirkung gegenüber der tragenden Konstruktion. FOAMGLAS® ist gasdicht, so dass der Durchtritt heißer Brandgase oder deren Weiterleitung im Dämmstoff verhindert wird. FOAMGLAS® bietet dem Brand keine Nahrung und setzt keine toxischen Gase frei.  

Melt-Shield-Effekt
Durch den sogenannten „Melt-Shield-Effekt“ – der Verglasung der FOAMGLAS® Oberfläche bei Flammeneinwirkung – wirkt diese wie ein Hitzeschild. Die Oberseite bildet eine Schutzschicht unter Erhalt eines intakten Dämmstoff-Restquerschnittes. Mit Bezug zur DIN 4102-17 wurde von der MPA Braunschweig für FOAMGLAS® ein Schmelzpunkt über 1000 °C bestimmt.

 
 
 
 
 
 

 
 
Schmelzpunkt > 1.000 ° C
Der erfolgreich absolvierte Schmelzpunkttest zeigt, dass nach 90 Minuten bei über 1.000 ° C ein beträchtlicher Rest verbleibt. Dies bestätigt den hervorragenden Schutz von FOAMGLAS® Schaumglas (DIN 4102-17 - Dicke > 80 mm)

>> Testbericht 1
 
 
 
 

 

Brandverhalten A1 klassifiziert
FOAMGLAS® Schaumglas ist als nichtbrennbar A1-klassifiziert [EN 13501-1]. Dies ist die beste europäische Brandklassifizierung.

>> Broschüre Brandschutz 


>> Info A1 Klassifizierungsbericht

 

 

Fire Safe Europe (FSEU)
FOAMGLAS® ist Mitglied der FSEU. Unsere engagierten Spezialisten setzen sich täglich dafür ein mit der FSEU zusammenzuarbeiten und um somit das Bewusstsein für Brandschutz in Gebäuden zu schärfen.

>> Mehr über FSEU

 
 
 

 

TESTIMONIAL NAUDERS SEILBAHNZENTRUM

Das Seilbahncenter Nauders in Österreich wurde im Sommer 2015 umgebaut und erweitert. Nur wenige Wochen vor der geplanten Fertigstellung kam es durch Schweißarbeiten zu einem Brand im Bereich des Daches. Trotz des raschen Großeinsatzes der Feuerwehr wurden große Teile des Obergeschosses durch die Brandkatastrophe zerstört. Das Löschwasser drang dabei auch in das Untergeschoss mit Ski Depot und Kassenbereich ein.
 
 
 
 
  • Glück im Unglück: Die Bereiche mit FOAMGLAS® Innendämmung haben die Löschwassereinwirkung unbeschadet überstanden.
  • Nach Begehung durch Sachverständige stand fest: Die FOAMGLAS® Innendämmung benötigt lediglich einen neuen Anstrich. Das kompakt verklebte Dämmsystem schützte wirkungsvoll die Bausubstanz.
  • Schadensbegrenzung und Kostenersparnis durch die FOAMGLAS® Schutzfunktion.
  • Enorme Zeitersparnis: das Projekt konnte trotz der Brand- und Wasserschäden während der Bauphase termingerecht abgeschlossen werden, wobei das FOAMGLAS® Innendämmsystem einen Teil zu diesem Erfolg beigetragen hat.
 
 
 
 

 

FILME


Sehen Sie sich die Testimonials des Bauherren sowie Architekten zum Brandereignis an.